Haianese Chicken (Puten) reis – Reiskocherrezept

P1010802

Malaysia, aber Sigapur war sehr ähnlich

In Singapore haben mein Freund und ich Haianese Chicken Rice gegessen.
Das ist saftiges, auf kleiner Flamme gekochtes Huhn und Reis, der in Hühnerbrühe
mit Hühnerfett gekocht wird. Das ganze wird dann mit Soya-Chilisauße und einer
Limette serviert.
Das Huhn hat nicht so umwerfend geschmeckt, dass ich es nachkochen müsste,
aber der Reis war himmlisch! Deshalb habe ich jetzt versucht das ganze mit
Resten aus meiner Küche nachzukochen.

 

Mein Chickenrice Bento

Mein Chickenrice Bento

Für Chicken Rice nehme man:

  • ein Ü-Ei großen Haufen Hühner/Putenhaut (oder Fett, wenn ihr welches habt, ansonsten kann man wohl auch 1 EL Erdnussöl nehmen)
  • 3 Cups gewaschenen Jasminreis
  • 3-4 cm Ingwer, kleingeraspelt
  • 3-4 Knoblauchzehen, passiert oder kleingeschnitten
  • einen Würfel Hühnerbrühe

und werfe das alles in einen Reiskocher, bis es gar ist. 🙂 Schon der Duft beim kochen ist herrlich!

Putenschenkel japanischer Art

Ich hatte Putenschnekel gekauft und habe das Fleisch dann noch nach japanischer Art gekocht.

  • Putenschenkel (ohne Haut) mit 1 EL Miso eingereiben und dann von allen Seiten scharf anbraten.
  • Danach mit 1 Teil Soya-Sauce, 2 Teilen Mirin und 3 Teilen Wasser ablöschen und mit geschlossenem Deckel in der Pfanne auf mittlerer Hitze 30 min köcheln lassen, bis es gar ist.

Das ganze ist viel aromatischer als das original Hühnchen, welches neben dem Reis verblasst.

Advertisements

2 thoughts on “Haianese Chicken (Puten) reis – Reiskocherrezept

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s