Takoyaki-Pfannekuchen


Takoyaki sind diese absolut köstlichen Gebäckbällchen mit Titenfisch!

Leider braucht man jedoch eine spezielle Pfanne um die Bällchen auszubacken…
Not macht bekanntermaßen erfinderisch. 😉 Deshalb gab es bei mir die Bällchen heute als
Pfannekuchen. ❤ ❤ ❤

DSC_0120

 

Was braucht ihr? (4 Portionen)

Continue reading

Advertisements

Limetten-Hack mit Hirse

Hallo,
Ich hatte vor einiger Zeit mal über Chilli-Limetten Hack gepostet. Da ich langsam Chilli nicht mehr mag, gab es in diesem Bento eine Variation:

-250g Hackfleisch mit Zwiebeln anbraten

-2-3 TL Limettensaft

-Salz, Pfeffer nach belieben.

Das ist sooo lecker! Probiert es aus!

image

Hirse selber hab einen komischen Geschmack und Konsistenz. Das erinnert an etwas zwischen Reis und Nudeln.

Haianese Chicken (Puten) reis – Reiskocherrezept

P1010802

Malaysia, aber Sigapur war sehr ähnlich

In Singapore haben mein Freund und ich Haianese Chicken Rice gegessen.
Das ist saftiges, auf kleiner Flamme gekochtes Huhn und Reis, der in Hühnerbrühe
mit Hühnerfett gekocht wird. Das ganze wird dann mit Soya-Chilisauße und einer
Limette serviert.
Das Huhn hat nicht so umwerfend geschmeckt, dass ich es nachkochen müsste,
aber der Reis war himmlisch! Deshalb habe ich jetzt versucht das ganze mit
Resten aus meiner Küche nachzukochen.

 

Mein Chickenrice Bento

Mein Chickenrice Bento

Continue reading

Bubble-Tea selbstgemacht mit den dicken, weißen Taipiokaperlen

Hallo,

da ich ab und an auch mal gerne Bubbletea trinke, habe ich mich nun auch daran versucht
die Taipioka-Perlen selber zu machen. Bei uns im Asiamarkt gab es die Thailändischen
Perlen mit ca. 1 cm Durchmesser. Ein Beutel kostet bei uns 1,05€, was sehr günsig ist.
Nun hatte ich schon in den Kommentaren auf einem anderen Blogs gelesen, dass diese
Perlen komplizierter zu kochen sind, als die dunklen (das Rezept dafür ist auf dem Blog).
Nach ein bisschen Experimentieren ist es mir jedoch auch gelungen:

  1. 3 L Wasser oder mehr sprudelnd aufkochen lassen
  2. Die Perlen hinzugeben und ca. 30 min kochen lassen
  3. Dann nochmal 30-40 min auf halber Stufe köcheln lassen
  4. Wenn die Mehlflecken sehr klein geworden sind, den Herd ausmachen
    und das ganze noch 10-15 min ruhen lassen.
  5. Alles in einem Durchschlagsieb  abfiltern und mit kaltem Wasser nachwaschen.
  6. Dann die Perlen in Zuckerwasser, oder Sirup der Wahl geben und mind. 1h einwichen lassen.
    Auf Bento-Mania findet sich ein Rezept für Zuckersirup.
Die gekochten Perlen. Manche haben noch ganz kleine Stärke-Reste, aber die meisten sind schön glasig. Jetzt nur noch ab in das Zuckerwasser!

Die gekochten Perlen. Manche haben noch ganz kleine Stärke-Reste, aber die meisten sind schön glasig. Jetzt nur noch ab in das Zuckerwasser!

Die weißen Perlen brauchen eine längere

Kochzeit als die Schwarzen, die extra als

Bubbletea Perlen verkauft werden. 🙂

Ich hoffe ich konnte euch helfen, da die

weißen Perlen ja viel häufiger in den Asia-Läden

anzutreffen sind als die dunklen.

Schmecken tun sie jedoch ähnlich.

Viel Spaß beim Bubble-Tee machen!

Wie macht ihr das eigentlich mit den

Strohhalmen? Hebt ihr eure vom Bubble-

Tee immer auf, oder kauft ihr extra welche?